Selbstmotivation ist eine der spannendsten und schwierigsten Methoden überhaupt. Das liegt daran, dass Menschen wie Sie, zwar nach Tipps und Übungen suchen, um Ihre Eigenmotivation zu steigern, jedoch von irgendetwas gebremst werden. Vielleicht ist es auch nur ein kurzer Zwischenstopp und Sie möchten jetzt nochmal Vollgas geben, um das sichtbare Ziel zu erreichen oder aber Sie stecken in einem tieferen Motivationsloch. Jeder Mensch hat ein andere Problem sich zu motivieren, sei es die Hausfrau, welche keinen Bock mehr hat den Haushalt zu schmeißen, der Angestellte, der seinen Job nur noch als Geldlieferanten sieht oder der Selbstständige, welcher nicht weiß, was der nächste Monat bringt. Alle Personengruppen unter einem Hut zu bringen ist unmöglich. Zum jeder Einzelne von Ihnen auch verschiedene Antriebe hat. Darum möchte ich, auch wenn es eher unmöglich scheint, pauschale Motivationsmethoden vorstellen. Wenn Ihnen nur eine davon hilft, bin ich zufrieden.
Selbstmotivation mach dein tag grossartig

5 Übungen und Tipps zur Selbstmotivation

1. Schöne Momente in Gedächtnis holen
2. Musik ist gut für Herz und Seele
3. Konzentration auf Stärken nicht auf Schwächen
4. Belohnen Sie sich mal wieder
5. Ein Freund, ein guter Freund

Schöne Momente in Gedächtnis holen

Der letzte Urlaub, die letzte Entspannung ist schon lange her und Sie kennen nur noch Ihren alltäglichen Frust. Damit ist jetzt Schluss. Holen Sie sich positive Erlebnisse zurück indem Sie sich Bilder oder den gedrehten Film anschauen. Wenn es möglich ist, fahren Sie an den Ort, mit dem Sie diese tollen Erfahrungen gemacht haben.

Musik ist gut für Herz und Seele

Vorschreiben welche Musik Ihnen gut tut, werde ich um Himmelswillen nicht. Sie lieben Klassik, dann hören Sie es. Sie fahren voll auf Rock ab, dann drehen Sie auf und rocken Sie los. Musik hat eine besondere Wirkung auf die Seele. Wenn Sie dann noch dazu völlig gehen lassen und einfach anfangen zu tanzen, mit zu singen oder was auch immer, dann MACHEN Sie es. Lassen Sie doch einfach von dem Gedanken los… Ich bin doch erwachsen und muss mich auch so verhalten. Wer verlangt das von Ihnen. Ich mit Sicherheit nicht… Ich sage: Drehen Sie noch lauter auf und singen Sie noch lauter mit. Es wird Ihnen gut tun.

Konzentration auf Stärken, nicht auf Schwächen

Ein großer Fehler in unsere heutigen Gesellschaft ist das vorwerfen von Fehlern und Schwächen. Kennen Sie diese Aussage: „Wie werde ich nur diese und jenes los?“ Sind Sie auch jemand der probiert seine Schwächen zu minimieren. Hören Sie auf damit. Sofort. Ja aber jetzt und machen Sie das was mehr Sinn ergibt. Konzentrieren Sie sich auf Ihre Stärken. Tun und fördern Sie das worin Sie richtig gut sind. Sie kenne doch bestimmt den Spruch: „Wir sind nur zu stark wie unser schwächsten Glied!“ so ist es auch bei jedem Menschen. Wer sich zu sehr auf seine Schwächen fixiert, wird nie seine komplette Stärke entfalten können.

Belohnen Sie sich mal wieder mit Selbstmotivation

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.