Moderne Lebenstempo und körperliche Aktivitäten. Das moderne Lebenstempo erlaubt es uns in der Regel nicht einmal in minimalen Mengen zu trainieren, aber dies ist nur auf den ersten Blick. Schließlich haben die meisten von uns einfach Angst. Wir befürchten, dass körperliche Aktivität zwangsläufig ein anstrengendes Training ist, was absolut nicht der Fall ist. Wir vergessen Wandern, Tanzkurse, Radfahren, aktive Spiele im Freien, Schwimmen und Skifahren. Und du musst wenigstens klein anfangen!
Die Bewegung

Körperliche Aktivität

Körperliche Aktivität ist eine Voraussetzung für das normale Funktionieren des menschlichen Körpers. Bewegungsmangel ist ebenso gefährlich für den Menschen wie der Mangel an Vitaminen, Mineralien und Sauerstoff. Menschen, die einen sitzenden Lebensstil führen, verbrauchen weniger Energie, als sie brauchen, was zu Fettleibigkeit, Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems und einem Einfluss auf den Cholesterinspiegel führt. Bewegung hilft unserem Körper, gesund zu sein, – entwickelt Muskeln, stärkt den Bewegungsapparat, das Herz, die Nerven und die Blutgefäße. Darüber hinaus werden wir dank regelmäßiger körperlicher Aktivität schlank und schön.

Eine Person muss sich bewegen, wann immer es möglich ist

Laufen Sie zum Beispiel die Treppe hinauf, organisieren Sie während der Arbeit körperliche Übungen und gehen Sie mehr. Jeder braucht körperliche Aktivität: Kranke Menschen, – um sich schneller und gesünder zu erholen, – um viele Jahre so zu bleiben, Kinder und Jugendliche, – um sich richtig zu entwickeln und zu wachsen, Menschen mittleren Alters, – um ihre Jugend für lange Zeit zu erhalten, ältere Menschen – um lebe ein erfülltes Leben unabhängig vom Alter.

Meine Tipps für körperliche Aktivitäten

Hier sind die günstigsten Komplexe, unter denen jeder etwas Passendes auswählen kann. Das Gehen in einem durchschnittlichen Tempo ist eine ideale Übung für diejenigen, die abnehmen und den Stoffwechsel aktivieren möchten: optimal 3–4 mal pro Woche für 40 Minuten an einem für Sie angenehmen Ort. Nordic Walking (finnisches Gehen) wird immer beliebter. Es wird angenommen, dass die Belastung beim Gehen mit Stöcken ausgeglichener wird: Nicht nur die Beine arbeiten, sondern auch 90 % der Muskeln des Körpers.

Schwimmen ist das ganze Jahr über

Es möglich und es ist auch für Menschen mit Erkrankungen möglich, die intensive körperliche Aktivitäten in Fitnessstudios verhindern. Die empfohlene Anzahl von Kursen pro Woche beträgt 2–3 Mal für 30–45 Minuten. Selbst wenn man nur fit sein möchte, verbraucht eine Person 200–300 kcal in 1 Stunde. Experten empfehlen, während derselben Sitzung abwechselnd zu schwimmen, um verschiedene Muskelgruppen anzusprechen. Mit einem solchen Training können Sie bis zu 600 kcal ausgeben.

Die Fitness

Die Fitness ist 3–4 mal pro Woche für 45 Minuten optimal. Das Training sollte von mittlerer und geringer Aktivität sein. Im Fitnessstudio können Sie den Bereich auswählen, der für Ihren Körper am bequemsten ist. Jetzt gibt es viele Übungen: Aerobic, Yoga, Pilates, verschiedene Trainingsgeräte. Der Unterricht im Fitnessstudio mit einem Trainer ermöglicht es, je nach körperlicher Fitness die Intensität und den Satz der Übungen selbst zu wählen. Wenn Sie gesund bleiben möchten, fröhlicher und jünger aussehen als Ihre Kollegen, dann denken Sie an den Lebensstil, den Sie heute führen. Und denken Sie immer daran, Bewegung ist Leben!

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.