Es ist unmöglich, den Charakter einer Person durch ihren Gang genau zu bestimmen. Es ist jedoch durchaus realistisch, bestimmte Merkmale einer Person abzuschätzen … Natürlich ist es eine undankbare Aufgabe, den Charakter einer Person durch ihren Gang unverkennbar zu bestimmen. Und derjenige, der sich verpflichtet, den Charakter eines Menschen vollständig und detailliert zu enthüllen, nur basierend auf seiner Gangart und ohne in seine Seele und sein Herz zu schauen, ist entweder ein Zauberer oder ein Scharlatan. Es ist jedoch durchaus möglich, einige spezifische Merkmale einer Person anhand der Art ihres Gehens zu erkennen. Zweifellos können der Charakter einer Person und ihre Persönlichkeitsmerkmale leicht durch die Art und Weise bestimmt werden, wie eine Person geht und wie sie Schuhe trägt. Die Art des Ganges steht in direktem Zusammenhang mit dem Alter eines Menschen und seiner körperlichen Verfassung. Hängt von Temperament und Lebensstil ab und zeigt den sozialen Status an. Der Gang ist so individuell und einzigartig wie ein Fingerabdruck oder eine Stimme.
Der Gang

Eine charakteristische und einzigartige Art des Gehens

Gang wird anhand der Bewegungsamplitude der Gliedmaßen, der Körperhaltung beim Gehen, des Rhythmus, der Schrittweite, der symmetrische Störung, des Schwingens und vieler anderer Zeichen beurteilt. Diese Parameter bestimmen die Art des Ganges – gleichmäßig, glatt, schwer, selbstbewusst, schuldig, fest und so weiter. Ein schneller und leichter Gang zeigt eine leidenschaftliche Natur an. In der Regel sind solche Leute optimistisch, robust, fleißig und haben einen Geschäftssinn. Sie haben oft Glück. Aber solche Menschen sind oft egoistisch, denken nur an sich selbst und ihren eigenen Nutzen, um ihr Ziel zu erreichen, können sie, wie sie sagen, „über Leichen gehen“.

Unterschiedliche Merkmale

Kleine Schritte sind ein Zeichen von Pedanterie und Launenhaftigkeit. Menschen mit einem solchen Gang sind normalerweise mit allem unzufrieden und sind es gewohnt, die Umstände und andere Menschen für ihre Probleme verantwortlich zu machen. Dies sind nicht die angenehmsten Gesprächspartner. Sie streben nicht nach Kommunikation und bevorzugen es oft, mit dem zufrieden zu sein, was sie haben. Fersen zusammen, Zehen auseinander. Die Schritte beim Gehen ähneln einem Weihnachtsbaum, – sprechen von fröhlicher Gesinnung, Neugierde und gleichzeitig von Unverschämtheit und Besessenheit. Solche Menschen bemühen sich, sich aller Ereignisse bewusst zu sein und verpassen nicht die Gelegenheit, sich einflussreichen und maßgeblichen Persönlichkeiten zu nähern.

Schüchtern oder zurückhaltend

Ein langsamer, ruhiger Gang ist einer ruhigen Natur inhärent, die an ein gemessenes und stabiles Leben gewöhnt ist. Solche Menschen sind ihren Prinzipien treu. Sie halten ihre Versprechen, man kann sich auf sie verlassen. In der Regel mögen sie auch keine Veränderungen im Leben. Sie neigen dazu, alles unter Kontrolle zu halten. Ein schwingender Schritt von einer Seite zur anderen – spricht von Selbstvertrauen und Selbstsucht. Menschen mit einem solchen Gang nehmen Wunschdenken und können Kritik nicht ertragen. Ein angespannter Gang (eine Person geht ohne Handbewegungen und natürliches Schwanken) ist ein Zeichen für eine schüchterne und zurückhaltende Person, die von verschiedenen Komplexen überwunden wird, die oft verdächtig sind und von den Meinungen anderer abhängen. Solch einem Menschen fehlt die Kommunikation, er ist nicht zuversichtlich in sich und seine Stärke.

Karrierist oder faul

Eine federnde Gangart (eine Person springt beim Gehen ein wenig) – zeigt an, dass dies eine Person ist, die von ihren Zielen und Idealen getrieben wird. Dies ist ein Karrierist mit großen Ambitionen (die nicht immer gerechtfertigt sind). Der träumt davon, in allen Bereichen der Aktivität oder des Lebens bestimmte Höhen zu erreichen. Ein schlurfender Gang verrät eine Person, die faul träge, ohne Initiative, „ausgestorben“, ohne Bestrebungen und Ziele ist, oft depressiv, die sich für nichts anderes als natürliche Bedürfnisse interessiert. Und selbst wenn er plötzlich einen Traum hat, wird er nichts tun, um ihn zu verwirklichen, und warten, bis das gewünschte selbst in seine Hände fällt.

Bewegung den Händen sagt vieles

Neben den Besonderheiten des Schrittes selbst beim Gehen sollte man auch die Bewegungen der Hände berücksichtigen. Menschen, die beim Gehen kräftig mit den Armen schwingen, sind positiv, kontaktfreudig und aufgeschlossen. Sie generieren ständig Ideen und erwecken sie zum Leben. Wenn beim Gehen die Hände wie Peitschen hängen und bewegungsunfähig sind, ist eine solche Person höchstwahrscheinlich langweilig in der Kommunikation. Er ist geschlossen und unnahbar, er hat wenig Interesse am Leben.

Wenn eine Person ständig ihre Hände in den Taschen hält, kann dies bedeuten, dass die Person viele Probleme hat und nicht weiß, wie und von welcher Seite sie sich ihnen nähern soll. Es kann auch ein Zeichen für eine wählerische Haltung sein, bei der alles und jeder eine Person kritisiert oder ein Zeichen für eine verächtliche Haltung gegenüber anderen.

Psychologen sagen, dass ein Mensch durch eine Änderung seines Gangs sein Leben ändern kann. Arbeiten Sie beim Gehen an Ihrer Haltung und Ihren Bewegungen, und Sie werden sehen, wie ein gut eingestellter Gang Glück anzieht und zum Schlüssel für ein erfolgreiches Leben in Ihrem Leben wird!

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.