Das Parfüm ist eine launische Substanz? Jeder hat sein Lieblingsparfüm, aber nicht jeder weiß, wie man es richtig benutzt. Wir werden versuchen, es herauszufinden.
Was ist der beste Weg, um Parfüm aufzutragen? Fachleute sind sich nicht einig, wie und wo es korrekter ist, Parfüm aufzutragen.
Parfuem

Warme Punkte

Viele Experten betrachten 16 Punkte unseres Körpers als Parfüm aktiv. Dies sind die sogenannten „warmen Stellen“ – Stellen, an denen sich Blutgefäße nahe an der Haut befinden, sodass der Duft auf ihnen „lauter“ klingt. Dazu gehören die Schläfen, die Ellbogenfalte, das Handgelenk, die Brustmitte, Bereiche unter den Knien und an den Knöcheln. Sehr aktive Punkte befinden sich am Hals, acht Zentimeter unterhalb des Ohrs.

Wenn Leute riechen, bevor sie dich sehen, dann hast du zu viel Parfüm aufgetragen. Es gibt noch einen weiteren häufigen Fehler: Viele Menschen reiben gerne Parfüm an ihren Handgelenken. Dies verletzt den wahren Duft des Parfums. Damit ein Duft länger hält, sollte er von der Taille bis zum Körper angewendet werden, weil die Körperwärme von unten nach oben steigt.

Duftwolke

Früher wurde empfohlen, den Parfüm zu streuen und in die Duftwolke einzutreten. Natürlich ist dies für dominanten Duft geeignet, aber leichter und frischer Duft mit dieser Art der Anwendung wird sich schwach anfühlen.

Duftkreis

Jede Person hat einen persönlichen „Duftkreis“ – sein Radius entspricht ungefähr dem Abstand eines ausgestreckten Arms. Menschen in Ihrer Umgebung sollten ihr Parfüm nicht fühlen, wenn sie nicht in diesem „Kreis“ enthalten sind. Daher ist es nicht erforderlich, Parfümerien in Litern auszugießen, zumal jeder seine eigene Geruchswahrnehmung hat. Dies sind die Regeln, gute Manieren. Außerdem ist Duft eine der subtilsten persönlichsten Nachrichten, die Sie an diejenigen senden, mit denen Sie kommunizieren.

Was ist, wenn Sie versehentlich zu viel Parfüm aufgetragen haben

Wenn Sie es mit Parfüm übertreiben, wischen Sie Ihren Körper mit einem feuchten Handtuch ab, kämmen Sie ihr Haar gründlich mit einer feuchten Bürste und föhnen Sie es trocken. Wenn Sie sich nicht umziehen möchten, blasen Sie einige Minuten lang einen kühlen Strahl eines Haartrockners auf Ihre Kleidung. Experten raten davon ab, Parfüm für Kleidung zu verwenden. Erstens können synthetische Stoffe den Geruch bis zur Unkenntlichkeit verändern, und zweitens hinterlassen viele Parfums Flecken. Eine Ausnahme kann nur für Produkte aus Wolle und Fell gemacht werden, die den Duft nicht nur intakt lassen, sondern auch lange konservieren.


*Anzeige
Von mir empfohlen: Orientalisch, süß, pudrig. Dieser Duft macht süchtig vom ersten Moment an und wirkt gerade zu hypnotisch. In der Kopfnote betören sofort die Aromen von Aprikosen, wilder Pflaume und Piment. Die Herznote greift an mit Extrakten aus Rosen und Rosenhölzern, Maiglöckchen, Jasmin und Tuberose. Die Basisnote umarmt dann mit warmen Aromen von Mandeln, Sandelholz und Vanille.


Parfüm als launische Substanz

Parfümeure werden nicht müde zu wiederholen, dass Parfüm eine extrem launische Substanz ist. Selbst was wir essen, beeinflusst, wie sie sich auf der Haut öffnen. Zum Beispiel die kalorienreiche Lebensmittel machen dem Parfüm viel intensiver. Eine Erhöhung der Körpertemperatur trägt auch zu einer Erhöhung des Geruchs bei. Und nicht vergessen!!! Perlen, Bernstein und einige andere Steine ​​verlieren sofort ihren Glanz, wenn Sie sie mit Eau de Toilette besprühen.

Blondinen, Brünette und Rothaarige

Sinnvoll ist auch die Aufteilung der Parfums in Düfte für Blondinen, Brünette und Rothaarige. Bei blonden Frauen ist die Haut normalerweise trocken und hält Gerüche nicht gut. Daher verdampfen gesättigte Parfums sofort in den Weltraum und erschrecken andere mit einem stechenden Geruch. Daher raten Parfümeure Blondinen, sich für ein florales Eau de Toilette zu entscheiden. Die Haut von Brünetten ist oft fettig, sie neigt dazu, Düfte zu bewahren, sodass sie sicher intensive orientalische Düfte verwenden können. Rothaarige junge Damen sind in ihren Vorlieben freier, die nur Kräuternoten vermeiden sollten.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.